Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

29.01.2022, Koblenz-Rauental.

Die Coronaleugner-Demo wurde in der Spielstraße Boelckestraße/Rauental von einer ziemlich spontanen Gegenaktion überrascht. Rund 20 Anwohner*innen, unterstützt von einzelnen BUND- und anderen Aktiven, hatten sich kurzfristig mit kreativen und hintersinnigen Plakaten geschmückt, eine Mahnwache angemeldet und nach einigem Hickhack mit dem Ordnungsamt auch durchgesetzt.

Auf dem Spielplatz, im hinteren zugewiesenen Eck, wurden kurze Reden gehalten zu Personengruppen, die unter den Infektionen und deren hemmungslosen Verbreitung am meisten leiden: Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit psychosozialem Hilfebedarf.

“Kinder werden noch lange an den Traumata tragen wegen der permanenten Erkrankungsgefahr und der Trennung von der Kita- und Schulgruppen. Sie gehören besonders geschützt. Es ist unverantwortlich, dass man durch ihren vertrauten Spiel- und Lebensraum eine Menge an pöbelnden Impfgegnern ziehen lässt”, sagte Versammlungsleiter Egbert Bialk.

Charlotte Keul, Mitarbeiterin in einer Fachklinik, berichtete, dass so viele Kolleg*innen in Quarantäne seien, dass nur noch akute Notfälle aufgenommen werden können zurzeit, andere müssten abgewiesen werden. Beide riefen zum Impfen auf, denn das sei die wirksamste Solidarität mit dem Klinik- und Pflegepersonal sowie mit jungen und hilfsbedürftigen Menschen.

An vielen privaten Hauseingängen des Boelckeviertels hingen Koblenz-solidarisch-Plakate. Über social media machten lustige Sprüche die Runde, z.B.: “Der Ausdruck dumm gelaufen bekommt angesichts der sogenannten Spaziergänge eine ganz neue Bedeutung.”

Fazit: Eine tolle Aktion der Boelcke-Nachbarschaft, die sich auch wegen der mangelhaften Information der Stadt zu Recht brüskiert fühlte.

E.B.

Boelcke-Quartier: Anwohner*innen protestieren am 29.01.2022 gegen den sogenannten “Corona-Spaziergang”
Boelcke-Quartier: Anwohner*innen haben Plakate aufgehängt und zeigen Haltung gegen den sogenannten “Corona-Spaziergang”
Boelcke-Quartier: Plakat von Anwohner*innen am 29.01.2022 gegen den sogenannten “Corona-Spaziergang”
Boelcke-Quartier: Anwohner*innen protestieren am 29.01.2022 gegen den sogenannten “Corona-Spaziergang”
Boelcke-Quartier: Plakat von Anwohner*innen am 29.01.2022 gegen den sogenannten “Corona-Spaziergang”

Leave a comment

IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG